Gruppen

Die Jungmannschaft unterwegs an der Grundschartner-Nordkante in den Zillertaler Alpen.

Foto: Julian Kasper

Jungmannschaft

Jahresbericht

Das Angebot der Jungmannschaft für 2020 soll neben den regelmäßigen Skitouren am Wochenende wieder mehr (alpine) Klettertouren umfassen. Der Augenmerk liegt dabei auf der Vermittlung und Vertiefung von sicherheits- und sicherungstechnischen Inhalten (Tourenplanung, Lawinenkunde, Sicherungstechniken beim Klettern).

Die Ziele werden – wie gehabt – entweder am Freitag beim Klettertraining vereinbart und/oder per E-Mail bekannt gegeben. Eigene Vorschläge oder Anfragen können gerne direkt an die Jungmannschaftsleitung gerichtet werden. Die Tourenauswahl erfolgt flexibel und den jeweiligen Teilnehmern angepasst. Die Teilnahme setzt jedoch profunde Vorkenntnisse der grundlegenden Sicherungstechniken, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraus, die ggf. vor der Tour beim wöchentlichen Klettertraining überprüft wird.

Unser „Tourenprogramm“ führt daher nur einzelne Unternehmungen mit größerer Teilnehmerzahl auf. Eine Anmerkung zum alljährlichen Kletterlager: Dies fand bislang regelmäßig in Anduins statt, der Campingplatz bzw. die Wiese dort stand uns 2019 nicht mehr zur Verfügung. Dankenswerterweise haben uns befreundete Sektionsmitglieder mit einer Wiese in Kärnten ausgeholfen, von der aus wir den Kanzianiberg und einen weiteren, kleineren Klettergarten erkunden konnten. Je nach Teilnehmer fahren wir 2020 wieder dorthin oder suchen andere Kletterziele.

Julian Kasper & Max Walch
Referenten Jungmannschaft


Julian Kaspar

Julian Kaspar

Referent Jungmannschaft – Leiter der Jungmannschaft
Max Walch

Max Walch

Referent Jungmannschaft