Unsere Berge sind voller Wunder. Es liegt an uns, sie zu geniessen.

Zwischen Zennokopf und Zwiesel eröffnet sich ein herrlicher Blick weit über die heimischen Berge hinaus.

Foto: Manuel Matthess

Einige Plätze unserer Heimat sind wie von einer anderen Welt.

Blick vom Hochstaufen in das vom herbstlichten Licht getauchte Saalachtal. Im Hintergrund die Gebirgsstöcke der Reiter Alpe, der Loferer und Leoganger Steinberge sowie der Alpenhauptkamm.

Foto: Manfred Abfalter

Wahres Glück bedeutet, die schönsten Momente miteinander teilen zu können.

Gemeinsam im Roßkar – eine selten befahrene Abfahrtsvariante in der Südseite des Zwieselkars.

Foto: Manfred Abfalter

In den einfachen Dingen verstecken sich die größten Wunder.

Abendstimmung auf der Priesbergalm vor der Kulisse des Watzmann.

Foto: Stefan Wiebel

Das Schönste, was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.

Die morgendliche Sonne löst die letzten Wolkenreste über dem Bergwald auf.

Foto: Stefan Wiebel

Es sind die Augenblicke, die zählen. Nicht die Dinge.

Eine Alpendohle segelt in den Aufwinden über dem Saalachtal.

Foto: Manfred Abfalter

Nur eigene Kraft weiß fremde Kraft zu würdigen.

Die Gondeln der Predigtstuhlbahn treffen sich vor der Silhouette von Loferer Alm und Steinplatte.

Foto: Stefan Wiebel

Down

KURSE & TOUREN

Besprechungen, Ausflüge, Fortbildungen, Kurse und Touren von der Jugend-
bis zur Seniorengruppe

16 17
Jan´21

Tourenreferat

LAWINENKUNDE IN THEORIE UND PRAXIS – noch fraglich


LEITUNG & ANMELDUNG
Hans Weber, Markus Furtner, Engelbert Eder, Christoph Trübenbacher, Thomas Dendl


BESCHREIBUNG

Samstag, 18:00 Uhr / Theorie: Ort wird noch bekannt gegeben, Referent Markus Furtner (hängt von der aktuellen Corona-Situation ab)

Sonntag, 8:00 Uhr / Praxis: Geländebeurteilung, Schneedeckenaufbau, Gleitschichten, Einzelhangbeurteilung, VS-Geräte: Funktion und Suchstrategien, Sondieren, Rettungsablauf bei Einfach- und Mehrfachverschüttung, Verhalten im Gelände um die Verschüttung zu vermeiden.


KONDITION/GEHZEIT

ca. 6 Stunden, max. 1 Stunde Aufstieg


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Moderater Aufstieg. Abfahrt im leichten, verspurten Gelände.


AUSRÜSTUNG

Skitourenausrüstung oder Schneeschuhe/Splitboard, 3-Antennen-LVS-Gerät, Schaufel, Sonde


TEILNEHMERZAHL


KOSTEN

Anteil an Fahrgemeinschaft

23
Jan´21

Tourenreferat

Staffkogel (2.115 M)

Skitour in den Kitzbühler Alpen


LEITUNG & ANMELDUNG
Englbert Eder →Tourenbegleiter


BESCHREIBUNG

Ein Klassiker im Talschluss von Saalbach-Hinterglemm. Im weitläufigen Tourengebiet des Saalachtals ist der Staffkogel einer der beliebtesten Skitourenberge. Seine Südseite ist fast überall befahrbar und so ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für die Abfahrt. Trotz der südseitigen Exposition sichert die hohe Ausgangslage mit über 1.100 Meter sichere Schneeverhältnisse.


KONDITION/GEHZEIT

ca. 3 Std, 1.000 Hm


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Sicheres Skifahren im alpinen Gelände und Spitzkehrentechnik


AUSRÜSTUNG

Skitourenausrüstung, 3-Antennen-LVS- Gerät, Schaufel, Sonde


TEILNEHMERZAHL

max. 5 Personen


KOSTEN

Anteil an Fahrgemeinschaft

24
Jan´21

Tourenreferat

Anfängerskitour – Törlkopf (1.704 M)

Skitour im Lattengebirge


LEITUNG & ANMELDUNG
Thomas Dendl →Tourenbegleiter


BESCHREIBUNG

Einfache Hochwintertour vom Frechenbachtal über Mitterkaser und Bergwachthütte zum Törlkopf. Abfahrt wie Aufstieg.


KONDITION/GEHZEIT

ca. 3 Std. Aufstieg, 1.000 Hm


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Sicheres Skifahren im freien Gelände


AUSRÜSTUNG

Skitourenausrüstung, 3-Antennen-LVS- Gerät, Schaufel, Sonde


TEILNEHMERZAHL

max. 6 Personen


KOSTEN

10 €, Anteil an Fahrgemeinschaft

Sektionsmitglied werden?
Eine gute Entscheidung!

Als Mitglied des DAV Sektion Bad Reichenhall
genießen Sie viele Vorteile:

Umfassender 
Versicherungsschutz

Attraktives
Sektionsprogramm

Kletteranlagen, Hütten,
Bücherei u.v.m.