Unsere Berge sind voller Wunder. Es liegt an uns, sie zu geniessen.

Zwischen Zennokopf und Zwiesel eröffnet sich ein herrlicher Blick weit über die heimischen Berge hinaus.

Foto: Manuel Matthess

Einige Plätze unserer Heimat sind wie von einer anderen Welt.

Blick vom Hochstaufen in das vom herbstlichten Licht getauchte Saalachtal. Im Hintergrund die Gebirgsstöcke der Reiter Alpe, der Loferer und Leoganger Steinberge sowie der Alpenhauptkamm.

Foto: Manfred Abfalter

Wahres Glück bedeutet, die schönsten Momente miteinander teilen zu können.

Gemeinsam im Roßkar – eine selten befahrene Abfahrtsvariante in der Südseite des Zwieselkars.

Foto: Manfred Abfalter

In den einfachen Dingen verstecken sich die größten Wunder.

Abendstimmung auf der Priesbergalm vor der Kulisse des Watzmann.

Foto: Stefan Wiebel

Das Schönste, was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.

Die morgendliche Sonne löst die letzten Wolkenreste über dem Bergwald auf.

Foto: Stefan Wiebel

Es sind die Augenblicke, die zählen. Nicht die Dinge.

Eine Alpendohle segelt in den Aufwinden über dem Saalachtal.

Foto: Manfred Abfalter

Nur eigene Kraft weiß fremde Kraft zu würdigen.

Die Gondeln der Predigtstuhlbahn treffen sich vor der Silhouette von Loferer Alm und Steinplatte.

Foto: Stefan Wiebel

Down

KURSE & TOUREN

Besprechungen, Ausflüge, Fortbildungen, Kurse und Touren von der Jugend-
bis zur Seniorengruppe

08 09
Jul´20

Tourenreferat

2-Tagestour Gosaukammumrundung

Wanderung im Dachsteingebirge

LEITUNG & ANMELDUNG
Eva Reiter, Petra Schmölzl→Tourenbegleiter


BESCHREIBUNG

1. Tag: Unsere Tour beginnt am Gosausee über die Gablonzer Hütte (1.550 m), weiter auf der Westseite des Gosaukamms in wunderschöner Aussichtslage über die Stuhlalm. Anspruchsvoller wird der Weg unter dem Stuhlloch durch eine schmale, mit Holzstufen und Stahlseil gangbar gemachte Schlucht („Durchgang“), ins Jöchl hinauf. Fast eben führt der Weg unter den felsigen Ausläufern der Bischofsmütze entlang, bis die noch entfernt liegende Hofpürglhütte ins Blickfeld kommt. Die Hütte steht landschaftlichen besonders schön und bietet einen wunderbaren Blick auf das Dachsteinmassiv. Ein schöner Übernachtungsstützpunkt mitten in einer imposanten Bergnatur.

2. Tag: Am zweiten Tag der Umrundung des Gosaukammes geht es von der Hofpürglhütte über den aussichtsreichen Steiglpass auf 2.012 m, man gelangt auf die Nordseite des Gosaukamms und wandert am so genannten Steiglweg, Nr. 612, zurück zum Vorderen Gosausee.


KONDITION/GEHZEIT

1.Tag: 1.300 Hm , 13 km, 6 bis 7 Stunden
2.Tag: 600 Hm, 8 km, 4 Stunden


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Gute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, ausgesetzte Stellen sind mit Seilen oder Ketten gesichert, teilweise Geröll


AUSRÜSTUNG

Bergschuhe, Ausrüstung für 2 Tageswanderung, Hüttenschlafsack


TEILNEHMERZAHL

max. 12 Personen


KOSTEN

20 €, Anteil Fahrgemeinschaft, ÜN Hofpürglhütte

10
Jul´20

Familiengruppe

Schlauchbootfahrt auf der Saalach-abgesagt


LEITUNG & ANMELDUNG
Erich Müller →Tourenbegleiter


BESCHREIBUNG

Treffpunkt 17.00 Uhr in Bad Reichenhall. Geeignet für Familien mit Kindern ab 12 Jahre.

Voraussetzung: gute Schwimmkenntnisse

11
Jul´20

Jugendgruppe

Rafting Saalach

Begleitung
Christian, Max, Moritz

09 12
Jul´20

Tourenreferat

Grundkurs Hochtouren – Oberwalderhütte, 2.973 M

Glocknergruppe

LEITUNG & ANMELDUNG
Moritz Koller, Anmeldung bis 09.06.2020 →Tourenbegleiter 


BESCHREIBUNG

Beim Grundkurs Hochtouren werden die notwendigen Kenntnisse vermittelt, um den Schritt vom Bergsteigen in die wilde Welt der Gletscher und Hochtouren zu wagen. Ausbildungsinhalte sind u.a. Anseilen und Gehen auf Gletschern, Spaltenbergung, Knoten-, Seil- und Sicherungstechnik, Gehen mit Steigeisen, Pickeltechnik, Fixpunkte in Eis und Firn, Abseilen, Abbremsen von Stürzen im Firn, Orientierung, Tourenplanung, Materialkunde, Wetterkunde, Umwelt- und Naturschutz.


KONDITION/GEHZEIT

Hüttenzustieg ca. 2 1⁄2 Std., 600 Hm, Gipfel bis 3.450 m, Gehzeiten 4 bis 6 Std.


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Sicheres Gehen und Steigen im ausgesetzten Felsgelände


AUSRÜSTUNG

Komplette Hochtourenausrüstung (Steigeisen, Pickel, Anseilgurt, steigeisenfeste Bergschuhe), warme und wasserdichte
Kleidung. Genaue Ausrüstungsliste wird nach Anmeldung verteilt.


TEILNEHMERZAHL

max. 6 Personen


KOSTEN

40 €, Anteil Fahrgemeinschaft, ÜN, evtl. anfallende Stornokosten

Sektionsmitglied werden?
Eine gute Entscheidung!

Als Mitglied des DAV Sektion Bad Reichenhall
genießen Sie viele Vorteile:

Umfassender 
Versicherungsschutz

Attraktives
Sektionsprogramm

Kletteranlagen, Hütten,
Bücherei u.v.m.