Unsere Berge sind voller Wunder. Es liegt an uns, sie zu geniessen.

Zwischen Zennokopf und Zwiesel eröffnet sich ein herrlicher Blick weit über die heimischen Berge hinaus.

Foto: Manuel Matthess

Einige Plätze unserer Heimat sind wie von einer anderen Welt.

Blick vom Hochstaufen in das vom herbstlichten Licht getauchte Saalachtal. Im Hintergrund die Gebirgsstöcke der Reiter Alpe, der Loferer und Leoganger Steinberge sowie der Alpenhauptkamm.

Foto: Manfred Abfalter

Wahres Glück bedeutet, die schönsten Momente miteinander teilen zu können.

Gemeinsam im Roßkar – eine selten befahrene Abfahrtsvariante in der Südseite des Zwieselkars.

Foto: Manfred Abfalter

In den einfachen Dingen verstecken sich die größten Wunder.

Abendstimmung auf der Priesbergalm vor der Kulisse des Watzmann.

Foto: Stefan Wiebel

Das Schönste, was wir entdecken können, ist das Geheimnisvolle.

Die morgendliche Sonne löst die letzten Wolkenreste über dem Bergwald auf.

Foto: Stefan Wiebel

Es sind die Augenblicke, die zählen. Nicht die Dinge.

Eine Alpendohle segelt in den Aufwinden über dem Saalachtal.

Foto: Manfred Abfalter

Nur eigene Kraft weiß fremde Kraft zu würdigen.

Die Gondeln der Predigtstuhlbahn treffen sich vor der Silhouette von Loferer Alm und Steinplatte.

Foto: Stefan Wiebel

Down

KURSE & TOUREN

Besprechungen, Ausflüge, Fortbildungen, Kurse und Touren von der Jugend-
bis zur Seniorengruppe

02
Feb´20

Tourenreferat

Hoher Zinken (1.764 M)

Skitour in den Salzburger Vorbergen


LEITUNG & ANMELDUNG
Hans Weber →Tourenbegleiter


BESCHREIBUNG

Von der Piste in die Berge, Skitour für Beginner im Tourengehen: Vom Parkplatz Lämmerbach in Hintersee ca. 1h Aufstieg auf der Forststraße und über Abkürzer durch den Wald zur Genneralm . Von dort, nach einer kleinen Abfahrt mit Fellen hinunter zum Fuß des Hohen Zinken. Jetzt wieder durch Wald, es wird etwas steiler und man erreicht den weitläufigen Gipfelhang und mit wenigen Spitzkehren nach 1,5 h den Gipfel. Abfahrt zurück zur Genneralm wie Aufstieg, dann auf der Forststraße zurück zum Parkplatz.


KONDITION/GEHZEIT

Gehzeit bis ca.3 Std, ca. 1.000 Hm


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Sicheres Skifahren im alpinen Gelände, steile Stellen bis 35° in der Abfahrt


AUSRÜSTUNG

Skitourenausrüstung, 3-Antennen-LVS- Gerät, Schaufel, Sonde


TEILNEHMERZAHL

max. 10 Personen


KOSTEN

Anteil an Fahrgemeinschaft

05
Feb´20

Seniorengruppe

Seniorenstammtisch

Begleitung
H. Holzgartner

19 Uhr Poststuben – Festanmeldung Moselradweg

Sektionsmitglied werden?
Eine gute Entscheidung!

Als Mitglied des DAV Sektion Bad Reichenhall
genießen Sie viele Vorteile:

Umfassender 
Versicherungsschutz

Attraktives
Sektionsprogramm

Kletteranlagen, Hütten,
Bücherei u.v.m.