Kurse & Touren 2018

Der Hochstaufen im Winterkleid – gesehen vom Gipfel des Zwiesel.

Foto: Manfred Abfalter

Kurse & Touren 2018

Tourenreferat

Bereits stattgefundene Kurse und Touren finden Sie im → Archiv

18
Aug´18

Tourenreferat

Hochtour – Grosser Griesskogel, 3.065 m

LEITUNG & ANMELDUNG
Max Spitzer

ORT
Grosser Griesskogel, 3.065 m – Hohe Tauern

BESCHREIBUNG
Leichter Dreitausender in den Hohen Tauern. Großartiger Aussichtsberg.
Ausgangspunkt Kaprun. Auffahrt mit Bus/Schrägaufzug zum Stausee Mooserboden, 2.040m. Aufstieg zum Kleinen Grießkogel, 2.669m (bis hierher Steig), und weiter über den Sedlgrat (Blockgelände) zum Gipfel. Abstieg auf der selben Route.

KONDITION/GEHZEIT
Mooserboden › Großer Grießkogel ca. 3h, 1.025 Hm. Abstieg ca. 2½h.

VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT
Trittsicherheit, Blockgelände im I. Schwierigkeitsgrad, Schwindelfreiheit.

AUSRÜSTUNG
Normale Wanderausrüstung, Wetterschutz, evtl. Stöcke

TEILNEHMERZAHL
max. 6 Personen

KOSTEN
Teilnehmergebühr 10 €, Anteil an Fahrgemeinschaft, Buskosten Kaprun/Mooserboden

01 02
Sep´18

Tourenreferat

Hochgebirgswanderung – Larmkogel, 3.022 m

LEITUNG & ANMELDUNG
Martina Bormann

ORT
Larmkogel, 3.022 m – Venedigergruppe

BESCHREIBUNG
Hochgebirgswanderung auf einen Wanderdreitausender.
Samstag: Aufstieg durchs Habachtal zur Alpenrose, alternativ Anfahrt mit Hüttentaxi. Aufstieg zur Neuen Thüringer Hütte. Sonntag: Aufstieg zur Larmkogelscharte und zum Gipfel, Abstieg.

KONDITION/GEHZEIT
Mit Hüttentaxi Aufstieg zur Hütte ca. 3h, ohne Taxi ca. 6h. Sonntag Aufstieg zur Scharte ca. 2h, 700 Hm. Gipfel und zurück ca. 1h, 100 Hm. Abstieg zur Hütte und ins Tal ca. 4h und 1.400 Hm.

VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit

AUSRÜSTUNG
normale Bergausrüstung und Übernachtung

TEILNEHMERZAHL
max. 6 Personen

KOSTEN
Anteil Fahrgemeinschaft, Hüttentaxi, ÜN, HP, evtl. anfallende Stornokosten, evtl. Sektionsbus

09
Sep´18

Tourenreferat

Klettersteig – Berchtesgadener Hochthron

LEITUNG & ANMELDUNG
Tom Dendl

ORT
Berchtesgadener Hochthron – Berchtesgadener Alpen

BESCHREIBUNG
Der Klettersteig durch die Ostwand des Berchtesgadener Hochthrons wurde sehr elegant durch die durchwegs steile Wand
gelegt. Gehstücke findet man fast keine.

KONDITION/GEHZEIT
Zeit im Aufstieg ca. 4 Stunden, 1.100 Hm (400 Hm Klettersteig)

VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT
Der Hochthronsteig ist ein moderner, schwieriger und ausgesetzter Sportklettersteig mit der Bewertung D, meist beträgt die Schwierigkeit C, selten leichter.

AUSRÜSTUNG
Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, -steigset, -helm), geeignete Schuhe, evtl. Klettersteighandschuhe,
evtl. Expressschlinge zum Rasten

TEILNEHMERZAHL
mind. 3, max. 6 Personen

KOSTEN
Anteil an Fahrgemeinschaft

19
Sep´18

Tourenreferat

Wanderung Grosses Hundshorn, 1.705 m

LEITUNG & ANMELDUNG
Petra Schmölzl, Eva Reiter

ORT
Grosses Hundshorn, 1.705 m – Berchtesgadener Alpen

BESCHREIBUNG
Von St. Martin über die sehenswerte Strohwollnklamm und über gutem, schmalen Pfad zur Scheffsnother Alm und weiter zum Hundssattel. Entlang des Südrückens in schrofigen Latschengassen zum Gipfel. Abstieg wie Aufstieg.

KONDITION/GEHZEIT
Gesamtgehzeit ca. 4½ Std, 800 Hm

VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT
Bergwanderung

AUSRÜSTUNG
normale Bergausrüstung

TEILNEHMERZAHL
max. 12 Personen

KOSTEN
Anteil an Fahrgemeinschaft

29
Sep´18

Tourenreferat

Wanderung Grubhörndl, 1.750 m

LEITUNG & ANMELDUNG
Marina Bormann

ORT
Grubhörndl, 1.750 m – Loferer Alm

BESCHREIBUNG
Aussichtsreiche, längere, jedoch unkomplizierte Wanderung, im Gipfelbereich steiler.

KONDITION/GEHZEIT
ca. 4 Stunden, 750 Hm, 9 km

VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT
Trittsicherheit bei nassem Untergrund

AUSRÜSTUNG
Wanderausrüstung

TEILNEHMERZAHL
6 – 8 Personen

KOSTEN
Anteil Fahrgemeinschaft, evtl. Sektionsbus und Bergbahn

29 03
Sep´18 Okt´18

Tourenreferat

MTB Tuxerjoch – Brennergrenzkamm – Pfunderjoch – Rodeneckeralm – Pfitscherjoch – Runde

LEITUNG & ANMELDUNG
Erich Müller

ORT
Tuxeralpen, Zillertaler Alpen, Brennergrenzkamm

BESCHREIBUNG
1. Tag: Von Mayerhofen aus geht’s leicht bergauf durchs Zillertal, dann etwas steiler Richtung Tuxerjoch. Am Ende der Teerstrasse beginnt die steile Auffahrt zum Tuxerjochhaus. / 1.500 Hm, 40km
2. Tag: Nach einer Schiebestrecke Richtung Brennertal fahren wir durchs Schmirntal, über Gries am Brenner, weiter nach Obernberg und hinauf an Sattelbergalm vorbei. Jetzt kommen 45 Min. Schiebestrecke zum Gipfel des Sattelberger. Später fahren wir zur Passhöhe ab, wo uns auf der Gegenseite die Auffahrt zur Enzianhütte erwartet. / 1.500 Hm, 40km
3. Tag: Morgendliche Schiebepartie bis zum Schlüsseljoch. Vom Joch aus sieht man hinunter ins Pfitschertal und auf der gegenüberliegenden Seite die steile Auffahrt zum Pfundererjoch, die einiges Durchhaltevermögen abverlangt. Zuerst geht’s aber auf der alten Kriegsstraße über Brücken und durch Tunnels hinunter, bevor wir den Anstieg beginnen. Die Abfahrt vom Pfundererjoch belohnt uns ausgiebig für die Strapazen, und die nächste Unterkunft tut das selbe. Wer lieber im Tal bleiben will hat die Möglichkeit entlang der Renz, des Flusses des Pustatals nach Obervintl zu gelangen. / 1.600 Hm, 40 km
4. Tag: Obervintl im Pustatal ist der Startpunkt unsere heutigen Etappe, von wo aus wir entlang des Flusses nach Ehrenburg radeln, von dort nach Süden unterhalb des Peitlerkofels hinauf über Unternommen auf das 2.200 Meter hohe Astjoch und auf dem Rücken südlich des Pustatals, der Rodenecker Alm zur Rastnerhütte. 1.600 Hm, 50 km
5. Tag: Von der Rastnerhütte geht es ca. 20 km bergab bis wir über Mühlbach das Eisacktal erreichen und auf dem Radweg bis kurz vor Sterzing rechts in Pfitschertal einbiegen. Jetzt werden wir noch im Gasthof Pfitschererhof eine Pause einlegen
bevor wir den steileren Anstieg zu Pfitscher Joch in Angriff nehmen. Die Straße ist bis hinter dem Jochhaus gut fahrbar, erst dann kommen für manche ein paar Schiebestrecken, bis wir den Schlegeisspeicher erreichen, ab dem es nur noch bergab auf Teer bis zum Auto geht. 1.300 Hm, 70 km

KONDITION/FAHRZEIT
täglich ca. 5 Std. und 1.600 Hm

VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT
Fahren auf Pfaden und unbefestigten Wegen, Durchhaltevermögen

AUSRÜSTUNG
Mountainbike, Helm, Handschuhe, Erste Hilfe, Rucksack, Wechselkleidung

TEILNEHMERZAHL & KOSTEN
Max. 8 Personen. 50 € Teilnehmergebühr, zahlbar bei Anmeldung für Reservierungskosten und sonstige Auslagen, wird bei Nichtteilnahme nicht zurück erstattet. Täglicher Bedarf ca. 60,- € für Übernachtung und Verpflegung, Fahrtkostenanteil.

13
Okt´18

Tourenreferat

Wanderung Pitschenberg, 1.720 m

LEITUNG & ANMELDUNG
Marina Bormann

ORT
Pitschenberg, 1.720 m – Salzkammergut

BESCHREIBUNG
Aussichtstour am Rand der Postalm, längere, jedoch unkomplizierte Wanderung, im Gipfelbereich steiler Pfad.

KONDITION/GEHZEIT
ca. 5 Std., 430 Hm, 11,5 km

VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT
Trittsicherheit bei nassem Untergrund

AUSRÜSTUNG
Wanderausrüstung

TEILNEHMERZAHL
6 – 8 Personen

KOSTEN
Anteil Fahrgemeinschaft, Mautgebühr, evtl. Sektionsbus

13 19
Jan´19

Tourenreferat

Skisafari Dolomiten – Fassatal

Thema:
Skisafari Dolomiten – Fassatal

Begleitung
A. Häusl

 

Weitere Informationen zum Touren- und Ausbildungsreferat finden Sie unter
→ Gruppen → Tourenreferat

Anforderungen an

Kondition & Technik

 

Bitte beachtet auch unbedingt unsere Hinweise zur Durchführung unserer Unternehmungen → Wichtige Hinweise