Kurse & Touren 2018

Der Hochstaufen im Winterkleid – gesehen vom Gipfel des Zwiesel.

Foto: Manfred Abfalter

Kurse & Touren 2019

Tourenreferat

Bereits stattgefundene Kurse und Touren finden Sie im → Archiv

28 30
Jun´19

Tourenreferat

Hochtouren in den Zillertaler Alpen

 


LEITUNG & ANMELDUNG
Christoph Trübenbacher →Tourenbegleiter
Julian Kasper


BESCHREIBUNG

Drei Tage unterwegs mit Steigeisen, Pickel und Seil:
Nach dem Aufstieg vom Schlegeisstausee und einer Nacht am Furtschaglhaus wollen wir den Großen Möseler (3.478 M) besteigen. Die zweite Nacht wollen wir in der imposanten Berliner Hütte verbringen,um am letzten Tag die Zsigmondyspitze (3.062M) zu erklettern.


KONDITION/GEHZEIT

Auf- und Abstiege von über 1.300 Hm und Gehzeiten von ca. 8 Stunden


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Sicheres Gehen mit Steigeisen und Pickel. Beherrschen der Gletscherspaltenbergung. Sehr gute Kondition erforderlich. Klettern bis III. Grad im Nachstieg.


AUSRÜSTUNG

komplette Gletscherausrüstung, Kletterausrüstung, Hüttenschlafsack


TEILNEHMERZAHL

 


KOSTEN

30 € Teilnehmerbeitrag, Anteil an Fahrgemeinschaft, Hüttenübernachtung HP, evtl. anfallende Stornokosten

03
Jul´19

Tourenreferat

Ostpreußenhütte / Gamskarkogel (2.014 M)

Wanderung am Hochkönig, Salzburger Kalkalpen


LEITUNG & ANMELDUNG
Eva ReiterTourenbegleiter
Petra Schmölzl


BESCHREIBUNG

Von der Dielalm (1.026 M) in Werfen, über Forststraßen und Almgelände geht es hinauf zur Ostpreussenhütte (1.630M). Die Hütte besticht nicht nur durch ihre Aussicht, sondern auch mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten. Über ein kurzes Gratstück steigen wir die letzten Meter auf ausgesetztem Weg hinauf zum Gamskarkogel. Dort haben wir eine grandiose Aussicht hinüber zum Tennengebirge und Hagengebirge. Abstieg nach einer ausgiebigen Einkehr auf dem Aufstiegsweg.


KONDITION/GEHZEIT

Ca. 5 bis 6 Std., Auf und Abstieg 998 Hm


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit (die letzten Meter sind ausgesetzt!). Kondition


AUSRÜSTUNG

normale Bergausrüstung


TEILNEHMERZAHL

max. 14 Personen


KOSTEN

Anteil Fahrgemeinschaft

17
Jul´19

Tourenreferat

Gletscherblickrunde übers Fellhorn (1.765 M)

Wanderung in den Chiemgauer Alpen


LEITUNG & ANMELDUNG
Petra SchmölzlTourenbegleiter
Eva Reiter


BESCHREIBUNG

Vom oberen Parkplatz der Steinplatte wandern wir über den Naturlehrpfad und die Durchkaseralmen im leichtem Auf und Ab bis kurz vor das Straubinger Haus. Ein kleiner Steig führt uns auf den Gipfel des Fellhorns mit tollem Rundumblick. Abstieg zum Straubinger Haus und über die Hemmersuppenalm mit leichtem Anstieg wieder über die Durchkaseralmen zurück.


KONDITION/GEHZEIT

Gesamtgehzeit ca. 6,5 bis 7 Std., 850 Hm


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Bergwanderung


AUSRÜSTUNG

normale Bergausrüstung


TEILNEHMERZAHL

max. 12 Personen


KOSTEN

Anteil Fahrgemeinschaft, Gebühr Mautstraße

20
Jul´19

Tourenreferat

So wird Milch zu Käse

Wanderung zur Kallbrunnalm und Besuch der Käserei


LEITUNG & ANMELDUNG
Robert Kern →Tourenbegleiter


BESCHREIBUNG

Wir schauen auf der Kallbrunnalm hinter die Kulissen der Almkäse-Kultur: Wir kaufen den Käse heute meistens im Supermarkt und wissen oftmals wenig darüber, wie er hergestellt wird. In den Alpen wird Käse schon seit Jahrhunderten auf Almen produziert. Auf Einladung von Gerhard Hochgräber besuchen wir ihn auf seiner Sennhütt`n auf der Kallbrunnalm und erleben hautnah, wie aus Milch von glücklichen Kühen Käse wird. Die Zeit zwischen zwei Produktionsschritten verbringen wir mit einem Ausflug in die umliegende Bergwelt (Kühkranz oder Richtung Seehorn). Treffpunkt ist um 10 Uhr auf der Kallbrunnalm.


KONDITION/GEHZEIT

ca. 1½ Stunden im Aufstieg


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Keine besonderen Schwierigkeiten


AUSRÜSTUNG

normale Wander-/Bergausrüstung


TEILNEHMERZAHL

max. 15 Personen


KOSTEN

Anteil Fahrgemeinschaft oder eigenständ. Anreise via MTB

17 21
Jul´19

Tourenreferat

MTB – Runde Tuxer-/Zillertaler Alpen

MTB Tuxerjoch – Brennergrenzkamm – Pfunderjoch – Rodeneckeralm – Pfitscherjoch – Runde (Tuxeralpen, Zillertaler Alpen, Brennergrenzkamm)

Anmeldeschluss ist der 01. Juni 2019


LEITUNG & ANMELDUNG
Erich Müller →Tourenbegleiter


BESCHREIBUNG

1. Tag: Von Mayerhofen aus geht’s leicht bergauf durchs Zillertal, dann etwas steiler Richtung Tuxerjoch. Am Ende der Teerstrasse beginnt die steile Auffahrt zum Tuxerjochhaus. / 1.500 Hm, 40 km
2. Tag: Nach einer Schiebestrecke Richtung Brennertal fahren wir durchs Schmirntal, über Gries am Brenner und Obernberg hinauf zur Sattelbergalm. Jetzt kommen 45 min Schiebestrecke zum Gipfel des Sattelberger, wo die Brennergrenzkammstraße, aus der Zeit Mussolinis, uns erwartet. Sie führt entlang des Kamms mit atemberaubender Aussicht. Später fahren wir zur Passhöhe ab, wo uns auf der Gegenseite die Auffahrt zur Enzianhütte erwartet. / 1.500 Hm, 40 km
3. Tag: Morgendliche Schiebepartie bis zum Schlüsseljoch. Vom Joch aus sieht man hinunter ins Pfitschertal und auf der gegenüberliegenden Seite die steile Auffahrt zum Pfundererjoch, die einiges Durchhaltevermögen abverlangt. Zuerst geht’s aber auf der alten Kriegsstraße über Brücken und durch Tunnels ins Tal hinunter, wo wir eine schöne Rast einlegen, bevor wir den Anstieg beginnen. Die Abfahrt vom Pfundererjoch belohnt uns ausgiebig für die Strapazen, die nächste Unterkunft tut dasselbe. Wer lieber im Tal bleiben will hat die Möglichkeit entlang der Rienz nach Obervintl zu gelangen. / 1.600 Hm, 40 km
4. Tag: Obervintl im Pustertal ist der Startpunkt unsere heutigen Etappe, von wo aus wir entlang des Flusses nach Ehrenburg radeln, von dort nach Süden unterhalb des Peitlerkofels hinauf über Unternommen auf das 2.200 Meter hohe Astjoch und auf dem Rücken südlich des Pustertals, der Rodenecker Alm zur Rastnerhütte. / 1.600 Hm, 50 km
5. Tag: Von der Rastnerhütte geht es ca. 20 km bergab bis wir über Mühlbach das Eisacktal erreichen und auf dem Radweg bis kurz vor Sterzing rechts in Pfitschertal einbiegen. Jetzt werden wir noch im Gasthof Pfitschererhof eine Pause einlegen, bevor wir den steileren Anstieg zum Pfitscher Joch in Angriff nehmen. Die Straße ist bis hinter dem Jochhaus gut fahrbar, erst dann kommen für manche ein paar Schiebestrecken, bis wir den Schlegeisspeicher erreichen, ab dem es bis zum Auto nur noch bergab geht. / 1.300 Hm, 70 km


KONDITION/GEHZEIT

ca. 5 Stunden täglich, 1.600 Hm


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Fahren auf Pfaden und unbefestigten Wegen


AUSRÜSTUNG

Mountainbike, Helm, Handschuhe, Erste Hilfe, Rucksack, Wechselkleidung


TEILNEHMERZAHL


KOSTEN

50 € Teilnehmergebühr, zahlbar bei Anmeldung für Reservierungskosten und sonstige Auslagen (keine Rückerstattung bei Nichtteilnahme), tägl. Bedarf ca. 60 € für ÜN und Verpflegung, Fahrtkostenanteil

19 21
Jul´19

Tourenreferat

Kletterwochenende auf der Winnebachseehütte (2.362 M)

Klettertour in den Stubaier Alpen


LEITUNG & ANMELDUNG
Max SpitzerTourenbegleiter
Christoph Trübenbacher


BESCHREIBUNG

Klettergarten Kleinkanada und Gänsekragen Ostgrat.
Der Klettergarten Kleinkanada ist von der Hütte in 10 Min. zu erreichen. Er bietet bombenfesten, gut griffigen Granitgneis
in herrlicher Umgebung. Es gibt 25 Routen, südseitig ausgerichtet, mit einer Länge von 10 bis 45 m und vom 3. bis zum 6. Schwierigkeitsgrad.
Der Gänsekragen Ostgrat ist eine tolle, nicht all zu schwere Genusskletterei. Der Grat ist an den Ständen und schweren Passagen mit Bohrhaken gesichert, Man steigt immer im Bereich des Grates höher. Platten, Blöcke und flache Gratpassagen wechseln einander ab und am Ende steht man auf dem 2.914 Meter hohen Gänsekragen. Eine perfekte Tour um ins hochalpine Klettern einzusteigen.


KONDITION/GEHZEIT

Freitag: Anfahrt nach Gries im Sulztal, 1.569 M. Aufstieg zur Hütte, 2 Stunden
Samstag: Klettergarten Kleinkanada, Zustieg 10 Min.
Sonntag: Hütte bis Einstieg Gänsekragen Ostgrat, 45 Min. / Kletterzeit 4 Stunden, Abstieg zur Hütte, 1 Stunde, Abstieg ins Tal 1½ Stunden


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Klettern im oberen III. Schwierigkeitsgrad im Nachstieg, seilfreies Begehen von ausgesetztem Schrofengelände im I. Schwierigkeitsgrad, Beherrschen der Sicherungstechnik.
Gänsekragen Ostgrat: Schwierigkeitsgrad III+/IV- oft leichter, 17 Seillängen, Kletterlänge ca. 850 m. Abstieg am markierten Normalweg, etwas ausgesetzt, Trittsicherheit erforderlich.


AUSRÜSTUNG

Kletterausrüstung (Helm, Gurt, Kletterschuhe), Wetterschutz, Hüttenschlafsack


TEILNEHMERZAHL

max. 4 Personen


KOSTEN

30 € Teilnehmergebühr, Anteil an Fahrgemeinschaft, ÜN, HP, evtl. anfallende Stornokosten

19 22
Jul´19

Tourenreferat

Kletterkurs in Arco

Arco (Trentino) und Umgebung


LEITUNG & ANMELDUNG
Franziska Spitzer, Michi EllingerTourenbegleiter
Stephan Helminger


BESCHREIBUNG

3-tägiger Kletterkurs in Sportklettergebieten rund um Arco.
Kursinhalte und Ziele: Erste Erfahrungen am Naturfelsen sammeln bzw. Verbesserung der eigenen Klettertechnik, Sichern mit Halbautomaten und Co., Fädeln und Abseilen. Sturztraining. Rotpunkt- und Onsighttraining. Und vor allem viel Spaß, Pizza und Eis.


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Kletterschein Vorstieg Indoor. Alternativ: Sicherer Vorstieg in der Halle bis zum 5. Grad. Das Sichern wird beherrscht. Der Kurs bietet Inhalte für „Felsneulinge“ und für bereits erfahrenere Kletterer.


AUSRÜSTUNG

Klettergurt, Kletterhelm, Kletterschuhe, Zustiegschuhe, Sicherungsgerät


TEILNEHMERZAHL

mind. 6 bis max. 10 Personen


KOSTEN

Teilnahmegebühr 10 €/Tag, Anteil Fahrgemeinschaft, Sektionsbus, ÜN, Verpflegung, evtl. Stornokosten

27
Jul´19

Tourenreferat

Grubhörndl (1.750 M)

Wanderung auf der Loferer Alm


LEITUNG & ANMELDUNG
Marina Bormann →Tourenbegleiter


BESCHREIBUNG

Aussichtsreiche, längere, jedoch unkomplizierte Wanderung, im Gipfelbereich steiler.


KONDITION/GEHZEIT

ca. 4 Stunden, 750 Hm, 9 km


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Trittsicherheit bei nassem Untergrund


AUSRÜSTUNG

Wanderausrüstung


TEILNEHMERZAHL

6 – 8 Personen


KOSTEN

Anteil Fahrgemeinschaft, evtl. Sektionsbus und Bergbahn

27
Jul´19

Tourenreferat

Untersberg Südwand

Klettertour am Berchtesgadener Hochthron (1.972 M), Untersberg


LEITUNG & ANMELDUNG
Max SpitzerTourenbegleiter
Franziska Spitzer


BESCHREIBUNG

Klassische Klettertour, die mit originellen Kletterstellen (Nudelwoigler, Gelber Riß) dem leichtesten Weg durch die Südwand direkt zum Gipfel folgt. Zustieg von Ettenberg über den Scheibenkaser. Abstieg über den Normalweg oder alternativ durchs Mittagsloch.


KONDITION/GEHZEIT

– Parkplatz Ettenberg › Scheibenkaser › Einstieg: ca. 2¼ Std., 950 Hm
– Südwand 8 SL: ca. 3 Std.
– Gipfel › Stöhrhaus › Scheibenkaser › Ettenberg: ca. 2¼ Std.


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Klettern im IV. Schwierigkeitsgrad im Nachstieg, seilfreies Begehen von ausgesetztem Schrofengelände im I. Schwierigkeitsgrad, Beherrschen der Sicherungstechnik.


AUSRÜSTUNG

Kletterausrüstung (Helm, Gurt, Kletterschuhe). Wetterschutz.


TEILNEHMERZAHL

max. 4 Personen


KOSTEN

10 € Teilnehmergebühr, Anteil Fahrtkosten

28
Jul´19

Tourenreferat

Pidinger Klettersteig auf den Hochstaufen (1.771 M)

Klettersteigtour in den Chiemgauer Alpen


LEITUNG & ANMELDUNG
Franziska Spitzer →Tourenbegleiter


BESCHREIBUNG

Auffahrt mit dem Mountainbike vom Wanderparkplatz Urwies bis zur Abzweigung Steiner Alm/Klettersteig. Von dort zu Fuß bis zum Einstieg und über den Klettersteig bis zum Gipfel des Hochstaufen. Dort Einkehr im Reichenhaller Haus möglich. Abstieg über den Normalweg zur Steiner Alm.


KONDITION/GEHZEIT

Sehr gute Kondition erforderlich. Die reine Begehungszeit des Klettersteigs wird mit 3 bis 7 Stunden angegeben. Zusätzlich Zustieg ca. 1½h, sowie Abstieg ca. 2½h.


VORAUSSETZUNG/SCHWIERIGKEIT

Sehr schwerer, steiler und ausgesetzter Klettersteig (tw. Schwierigkeitsgrad D). Eine sehr gute Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und ausreichend Klettersteigerfahrung unbedingt notwendig. Genauere Informationen: http://www.piding.de/pidinger-klettersteig


AUSRÜSTUNG

Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, -steigset, -helm), geeignete Schuhe, evtl. Klettersteighandschuhe, geeignete Kleidung, Trinken und Essen. Für den Zustieg: Mountainbike.


TEILNEHMERZAHL

max. 2 Personen


KOSTEN

10 € Teilnehmergebühr

Weitere Informationen zum Touren- und Ausbildungsreferat finden Sie unter
→ Gruppen → Tourenreferat

Anforderungen an

Kondition & Technik

 

Bitte beachtet auch unbedingt unsere Hinweise zur Durchführung unserer Unternehmungen → Wichtige Hinweise